SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Keine Termine

Sponsoren

schaab
weinand
KTO
ivy
rewe
da Mirko
otto onlineshop
ebertor
seba
NorbertNeuser
fahrschule-g-guenter-schneider
ksk
maxStrickwaren
Krumholz
krams
kto
VoBa
ej
falle
kochhahn
image001
brauhaus
meco
die falle
aral
kochhan
hommer
image001
RHA-25Jahre
esser
alteapo
winzerk
bellevue
hellerwald
fs
tui
perll walter
rheinlust
garda
grieche
schnuggel elsje
kremser
klenner
waldreis

Besucherzähler


00300511

Heute:21
Diese Woche:193
Dieser Monat:692

09.08.2019 – SSV Boppard und Stiftung Bethesda – St. Martin, mehr als eine kickende Partnerschaft

Bereits 5 Jahre dauert nun die Kooperation des örtliche Fußballvereins und der Stiftung Bethesda-St. Martin an. Mittlerweile kann man auf das ein oder andere Highlight zurückschauen und hat noch einige Ideen im Köcher!
Angefangen hat alles mit einem Inklusionsmatch im Sommer 2014. Eine Kombination von Sebapharma und Stadt Boppard forderten die Kombimannschaft der Stiftung, wo damalig sogar Geschäftsführer Werner Bleidt mit kickte. Behinderte und nicht-behinderte Menschen spielten gemeinsam in Teams und erste Berührungen entstanden.
Nach und nach kamen dadurch die Klienten der Stiftung mit dem Fußballverein in Kontakt. Großen Anteil am Erfolg der Zusammenarbeit hatten die ‚Alten Herren' des SSV Boppard um Gerd Icks und Manni Hamm. Ihre sorgsame und zugleich offene Art waren ein wesentlicher Baustein zur Integration.
Noch heute ist das selbstverständlich spürbar. Christof Landen, Mitarbeiter der Schreinerei der Rheinwerkstatt, ist über Jahre zum selbstverständlichen Teil der Mannschaft geworden. Vermeintliche Unterschiede verwischten mit den Jahren, heute ist Christof Bestandteil des Vereins.
Zwischendurch wurde dieses Engagement zur Integration durch die Sparda Bank Koblenz, im Rahmen eines Wettbewerbes, mit einer Gratifikation von 7000,-€ wertgeschätzt.
Ein besonderes Highlight gab es für Christof Landen dann auch im September 2018. Darauf aufmerksam geworden, dass er in einer klassischen Fußballmannschaft mit dabei ist, wurde er zu einem Prominentenspiel der Toto-Lotto Elf nach Mülheim Kärlich eingeladen und spielte an der Seite von Guido Buchwald und Co. eine Halbzeit. Neben einem Spieler aus den Koblenzer Rhein- Mosel Werkstatt wurde ihm diese Ehre als einzigem zu Teil. Nico Foroutan, Bopparder Kind und Spieler der Toto-Lotto Elf, lobte im Anschluss des Spiels Christofs präzise und klare Spielart.
Ein weiteres Highlight der Zusammenarbeit der beiden Partner war die Organisation eines Hallenmasters für Mannschaften aus Werkstätten für behinderte Menschen.
Gezielt wurden 2016 Teams in Rheinland-Pfalz und Saarland angeschrieben. Gleich beim ersten Turnier fanden sich 8 Teams vom Mayen über Mainz bis Rockenhausen ein und spielten in 2 Leistungsgruppen ihre Sieger aus.
Der Erfolg des ersten Hallenmasters folgte 2 Jahre später 2018 dann eine Fortsetzung und diesmal konnte mit Elversberg erstmals eine Mannschaft aus dem Saarland begrüßt werden, die dann auch prompt gewann.
Als neuestes Bindeglied agiert nun Luigi Cantoro, Torwarttrainer des SSV Boppard und Sportbeauftragter der Stiftung. Um den Übergang zu den Mannshaften im SSV Boppard zu erleichtern, trainiert er nunmehr mit Interessierten aus der Stiftung einmal wöchentlich unter top Bedingungen auf der Sportanlage in Buchenau. Dank der Zusammenarbeit von Stadt Boppard, SSV und Stiftung konnte dieses ehrgeizige Projekt realisiert werden.
Als nächste Etappe steht im 100-jährigen Jubiläumsjahr des SSV Boppard das 3. Hallenmaster im Herbst 2020 an, um wieder möglichst viele Gästewerkstätten begrüßen zu dürfen.

Bethesda 2019