SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 16.08.2020,
11:00
Uhr
TuS Rheinböllen - SSV Boppard (Testspiel)
Sonntag, 16.08.2020,
15:30
Uhr
SSV Boppard II - VfR Bad Salzig (Testspiel)
Samstag, 22.08.2020,
18:00
Uhr
SG Mörschbach - SSV Boppard (Testspiel)

Sponsoren

Hotel Bellevue Boppard
Intersport Krumholz
Garda Schuhe
Baustoffe Kochhahn
waldreis
Schaab Sanitär
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
sebamed
Otto
Sportsbar Winzerkeller
ivy24 - der schnelle Computerservice
KSK Rhein-Hunsrück
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
KTO
Fahrschule Schneider
Rewe-Markt Otto May
_blank
Fahrschule Thiemann und Esser
Max Strickwaren
Alte Apotheke
Die Falle
Hotel Ebertor
image001

 

Besucherzähler


00293675

Heute:19
Diese Woche:40
Dieser Monat:211

15.11.2016 - U19 siegt auch im Rückspiel gegen Sabershausen und zieht einsam seine Kreise

Unsere U19 schlägt im Rückspiel die JSG Sabershausen absolut verdient mit 8:0 und festigt somit Platz eins.
Nachdem man das Hinspiel in Sabershausen schon mit 5:2 gewinnen konnte war die Marschrichtung im Rückspiel klar. Man wollte den Gegner früh unter Druck setzen und gar keine Zweifel auf dem heimischen Kunstrasen aufkommen lassen. Dies klappte aber in den ersten knapp 25. Minuten nicht so gut, da Sabershausen einen enormen Aufwand betrieb, sehr gut verteidigte und läuferisch wie kämpferisch sehr gut dagegenhielt.
Nach knapp einer halben Stunde kam die Heimmannschaft dann aber besser ins Spiel, da das Zentrum um die Spielmacher Roos, Schneider, Michelisz und Ilyasov jetzt besser bespielt wurde und langsam seinen Rhythmus fand. In der 35. sowieso 39. Spielminute war es dann Julian Kremer, der mit zwei Toren das Halbzeitergebnis erzielte.
Nach der Pause wurde es dann ein Spiel auf ein Tor mit wunderschönen Toren der Heimmannschaft. Die Jungs aus Sabershausen kamen jetzt kaum noch in die Zweikämpfe und mussten langsam ihrem hohen Aufwand in den ersten knapp 25. Minuten Tribut zollen.
Kremer erhöhte in der 47. auf 3:0, ehe Tom Volk (52.) und Lorenz Schneider (57.) mit zwei absoluten Traumtoren, erhöhten. Das sechste Tor erzielte wieder Juli Kremer in der 72. Spielminute bevor Tom Volk mit seinem zweiten Tor (78.) auf 7:0 erhöhen konnte.
Den Schlusspunkt mit seinem fünften Tor an diesem Abend markierte der starke Kremer in der 89. Spielminute.
Letztendlich ein verdienter Sieg, der den Vorsprung auf Platz Zwei weiter wachsen lässt.

Trainerstimme: „Die Jungs sind aktuell gut drauf und das sieht man auch in den Ergebnissen. Trotzdem ist noch nicht alles perfekt und wo wir stehen werden wir am Mittwoch sehen, wenn der Bezirksligist Mülheim-Kärlich II in der 3. Runde des Rheinlandpokals bei uns zu Gast ist."

U19 2016 05 12