SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 24.08.2019,
17:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Oberwesel II
Samstag, 24.08.2019,
19:00
Uhr
Herren: SSV Boppard - SSG Lutzerather Höhe
Donnerstag, 29.08.2019,
19:00
Uhr
Benefiz-Spiel der Lotto Elf
Samstag, 31.08.2019,
18:00
Uhr
Herren II: SG Laudert - SSV Boppard II
Sonntag, 01.09.2019,
17:00
Uhr
Herren: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard

Sponsoren

Intersport Krumholz
KTO
waldreis
Otto
Garda Schuhe
KSK Rhein-Hunsrück
Fahrschule Thiemann und Esser
Die Falle
Schaab Sanitär
Baustoffe Kochhahn
Rewe-Markt Otto May
_blank
ivy24 - der schnelle Computerservice
Max Strickwaren
Hotel Ebertor
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Hotel Bellevue Boppard
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Alte Apotheke
sebamed
Fahrschule Schneider
image001
Sportsbar Winzerkeller

 

Besucherzähler


00279326

Heute:25
Diese Woche:481
Dieser Monat:1.605

22.08.2019 – Erste Mannschaft mit unnötiger, aber nicht unverdienter Niederlage zum Saisonauftakt

Zum ersten Spiel musste unsere 1. Mannschaft zum schweren Spiel nach Beulich gegen die SG Morshausen reisen. Auf einem Platz, der die Bezeichnung „Fußballplatz" nicht verdient hat, weiß man normal schon vor Beginn des Spiels, was einen erwartet.
Dass das Spielen von flachen Pässen auf einem solchen Platz nicht die beste Methode ist erkannte die Mannschaft aus Boppard erst, als es schon zu spät war und so lag man relativ früh mit 2:0 in Rückstand.
Man kämpfte sich zwar zurück ins Spiel und konnte durch Alex Auer das 1:2 erzielten, schenkte diese verbesserte Situation aber beim nächsten Standard schon wieder her und Morshausen konnte wieder auf 3:1 erhöhen.
Kurz vor der Halbzeitpause war es Yannik Schröder, der die Jungs vom Rhein wieder auf 2:3 heran brachte.
Aber wirklich zwingend wurde man im zweiten Durchgang dann auch nicht mehr. Es gab zwar noch die ein oder andere Möglichkeit auf 3:3 zu stellen, aber auch Morshausen hatte nach Kontern noch die Möglichkeit das vierte und somit vielleicht entscheidende Tor zu erzielen.
Letztendlich blieb es (auch nach der ein oder anderen strittigen Entscheidung des Schiedsrichters) beim 3:2 für das Heimteam aus Morshausen.
Es bleibt eine Niederlage zum Saisonstart und die Erkenntnis, dass man in solchen Spielen einfach anders zu Werke gehen muss und das Spiel auch anders annimmt.
Wir wünschen dem Spieler der SG Morshausen, Andre Stoffel, der sich Aufgrund des Platzes und ohne Einwirkung eines Gegners, wohl schwer am Knie verletzt hat gute Besserung und alles Gute.
Ganz großes Kino zeigte nach dem Spiel noch der „sportliche Leiter" der SG Morshausen (J.H.) mit Sätzen, die man nach dem Spiel normal nicht mehr hören möchte. Aber jeder weitere Kommentar dazu ist wohl überflüssig ;-)

DSC 0203 3

DSC 0285 2

DSC 0322 1

DSC 0314 1

DSC 0325 1

01.08.2019 – SSV Boppard mit der etwas anderen Trainingseinheit

Am vergangenen Samstag stand für die Fußballer des SSV Boppard eine etwas andere Trainingseinheit auf dem Programm.
Beim AquaFit in Saffig mussten die Jungs mal außerhalb des Platzes ihr Können zeigen und die Trainerin Nina Müller brachten den ein oder anderen Kicker an seine Grenzen.
Insgesamt war es aber eine sehr gelungene Aktion, welche den Jungs viel Spaß machte und auch mal eine Abwechslung zum Fußballplatz war. Nach der Einheit war man sich nämlich schnell einig, dass man nicht das letzte Mal in Saffig war und diese tolle Einheit gerne nochmal wiederholt.
In der kommenden Woche geht es aber wieder auf dem Platz weiter und in knapp zehn Tagen beginnen dann für die beiden Mannschaften die ersten Pflichtspiele.

#AquaFitSports
#NinaMüller
www.aquafitsports.de

Aqua-1

Aqua-2

Aqua-4

Aqua-5

22.05.2019 – SSV Boppard verliert das letzte Saisonspiel in Bremm

Am letzten Spieltag der Saison ging es für die Rheinstädter an die schöne Mosel nach Bremm.
Ein Spiel in dem es um die sogenannte goldene Ananas ging, da es für beide Teams keine Auswirkungen in der Tabelle hatte.
Trotzdem agierten beide Mannschaften konzentriert und es schenkte keiner der Spieler etwas her. Chancen gab es auf beiden Seiten reichlich.
Eine dieser Möglichkeiten nutzte Jasha Kokich für die Führung.
Nach diesem Tor drängte Bremm in ihrem letzten Heimspiel auf den Ausgleich, dieser fiel auch nachdem einige Chancen ausgelassen wurden.
Kurz vor dem Ende kassierten die Männer vom Rhein noch gar den Gegentreffer zum 1:2. Dies war auch der Endstand in der letzten Partie in einer mehr als ordentlichen Bopparder Saison.
An alle Zuschauer und Gönner der Mannschaft gilt an dieser Stelle ein Dank!
Auch gilt es, Julian Breitbach alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Er verlässt den SSV Boppard in Richtung Weiler!
Nach der wohlverdienten Sommerpause sieht man sich hoffentlich gesund auf den Sportplätzen im Kreis wieder.
Für den SSV Boppard spielten Breitbach-Flettner-Bührmann-Borchert-Link-Musa-Simon-de Sousa-Schröder-Kokich-Block

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0539 1

DSC 0546 1

DSC 0553 1

DSC 0398

DSC 0458

DSC 0316

DSC 0410

DSC 0388

DSC 0399

DSC 0332

09.05.2019 – SSV Boppard verliert Derby in Überzahl

Am 24. Spieltag der A-Klasse Hunsrück/Mosel gastierte der SSV Boppard bei der abstiegsgefährdeten SG aus Nörtershausen.
Dass es für die Gastgeber noch um viel ging, zeigten sie von Beginn an in ihrer rustikalen Zweikampfführung.
Der SSV erwischte den besseren Start und ging in der 5. Minute durch Jasha Kokich in Führung.
Danach gab es für die Bopparder einige Möglichkeiten, die Führung in die Höhe zu schrauben. Diese wurden jedoch teilweise kläglich vergeben. Nörtershausen hatte auch einige Chancen. Sie nutzen diese in der 18. und 25. Minute besser und gingen mit 2:1 in Führung.
Nach einem groben Foulspiel kurz vor dem Nörtershausener 16-Meterraum in der 34. Minute entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf rote Karte für den Spieler der Gastgeber.
Den darauf folgenden Freistoß setzte Jan Bührmann in die Maschen und erzielte den Ausgleich.
Mit einem Mann Überzahl tat sich der SSV trotzdem schwer. Dies lag zum einen an mangelnden Ideen im Offensivbereich, zum anderen an Gastgebern die um jeden Ball kämpften und dem SSV das Leben schwer machten.
Vom Spielverlauf änderte sich im zweiten Durchgang nicht viel.
Die Rheinstädter waren zwar spielbestimmend und kamen noch zu einigen Möglichkeiten, ließen diese aber ungenutzt.
Nörtershausen haute sich weiterhin in die Zweikämpfe und tauchte durch Konter das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Bopparder Gehäuse auf.
Eine solche Situation führte dann auch zum 3:2 für Nörtershausen.
Nach einem schlampigen Fehlpass im Bopparder Mittelfeld, schalteten die Hausherren schnell um und erzielten in der 89. Minute den entscheiden Treffer.
Eine Niederlage, die bei besserer Chancenauswertung hätte vermieden werden können.
Mund abputzen, weiter geht's...
Für den SSV spielten: Breitbach-Flettner-Borchert-Bührmann-Link-Musa-de Sousa-Simon-Kokich-Block-Schröder-Kokoscha-Neuser

DSC 0287 3

HEIMSPIEL-Wochenende Custom

29.04.2019 – SSV Boppard gewinnt deutlich gegen Biebertal

Einen souveränen Heimsieg erzielte der SSV Boppard im vorletzten Heimspiel der Saison.
Gegen munter mitspielende Gäste kam der SSV Boppard im heimischen BOMAG-Stadion zu einem 5:2.
Von Anfang an waren die Rheinstädter gut im Spiel und es ergaben sich im gesamten Spielverlauf viele Chancen.
Auch im defensiven Bereich stand die Mannschaft vom Rhein kompakt.
Zu keinem Zeitpunkt des Spiels entstand der Eindruck die Partie könne verloren werden.
Zu konzentriert und heiß in den Zweikämpfen wirkte die Mannschaft von Alexander Borchert und Michi Hild.
Eine gute Leistung bringt den nächsten Dreier auf dem Punktekonto!
Die Tore für den SSV erzielten: Yannik Schröder (15./65. Minute), Jan Bührmann (27./90. Minute) und den schönsten Treffer des Tages steuerte Nikolas Block (56. Minute) bei.
Für den SSV spielten: Breitbach-Flettner-Bührmann-Borchert-Würfel-Musa-Simon-Ricardo de Sousa-Schröder-Kokich-Block-Neuser-Dreckmann-Rüdel
Am kommenden Sonntag wird der SSV Boppard zum Derby in Nörtershausen erwartet. (Anpfiff 14:30 Uhr)

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0201

DSC 0200 1

DSC 0202 1

DSC 0293

DSC 0294

DSC 0129

DSC 0171

DSC 0234

DSC 0194

DSC 0247

DSC 0218