SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Mittwoch, 22.11.2017,
19:30
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach

Sponsoren

Sportsbar Winzerkeller
Schaab Sanitär
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Hotel Ebertor
Die Falle
Intersport Krumholz
ivy24 - der schnelle Computerservice
Alte Apotheke
Fahrschule Thiemann und Esser
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Fahrschule Schneider
Rewe-Markt Otto May
sebamed
Garda Schuhe
Baustoffe Kochhahn
Hotel Bellevue Boppard
Max Strickwaren

 

Besucherzähler


00239503

Heute:135
Diese Woche:415
Dieser Monat:2.282

18.05.2017 – U15 – Niederlage gegen starkes Kirchberg

Am vorletzten Spieltag der C-Junioren-Leistungsklasse empfing die U15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler den Tabellenführer aus Kirchberg. Das Team war motiviert, an die glänzende Vorstellung aus der Vorwoche anzuknüpfen. In den ersten Minuten konnte man die Partie auch ausgeglichen gestalten. Als dann in der 12. Minute dem Gast aber nach einer Nachlässigkeit im Defensivverband der Führungstreffer gelang, kippte das Spiel deutlich zugunsten der JSG Kirchberg. Körperlich und spielerisch überlegen zeigte sie nun, dass sie nicht zu Unrecht die Tabelle anführen. Mit den Treffern zum 2:0 (20.) und 3:0 (27.) war das Spiel an diesem Tag quasi gelaufen.
Als Erwin Frank sechs Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer gelang, sendete dies nochmal ein paar Motivationswellen in die Reihen der U15. Leider nicht genug, denn letztlich spielte Kirchberg die Begegnung souverän zu Ende und erzielte noch drei Tore (49., 53., 65.) zum Endstand von 1:6 aus Sicht der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler.
Trainerfazit: Kirchberg war uns in Sachen Athletik und Spielaufbau ein gutes Stück überlegen, weshalb sie auch in dieser Höhe verdient gewonnen haben. Wir lassen uns in solchen Partien noch zu stark vom Gegner beeindrucken. Für uns geht es jetzt darum, im letzten Spiel eine Leistung abzurufen, die uns positiv die Saison abschließen lässt.
Es spielten: Jonas Huhn, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Nils Goedert, Stipe Boskovic, Blin Begiçi, Piet Kluge, Erwin Frank, Max Hauck, Peter Moog, Nic Greilich
Eingewechselt: Marco Welling, Steven Treis
ETW: Nele Endreß
Trainer der U15: Markus Hubele, Heiko Breitbarth

U15 2016-17 klein