SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Mittwoch, 22.11.2017,
19:30
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach

Sponsoren

Sportsbar Winzerkeller
Schaab Sanitär
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Hotel Ebertor
Die Falle
Intersport Krumholz
ivy24 - der schnelle Computerservice
Alte Apotheke
Fahrschule Thiemann und Esser
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Fahrschule Schneider
Rewe-Markt Otto May
sebamed
Garda Schuhe
Baustoffe Kochhahn
Hotel Bellevue Boppard
Max Strickwaren

 

Besucherzähler


00239503

Heute:135
Diese Woche:415
Dieser Monat:2.282

14.10.2016 - U15 – Zwei Siege ohne Punkte

Gleich zweimal traf die U15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler innerhalb von vier Tagen auf die JSG Ehrbachtal. Das Besondere an den beiden Spielen war, dass sie ohne Wertung blieben, da Ehrbachtal als Neuner-Mannschaft antritt.
Beim Nachholspiel der Hinrunde trat man mittwochs auswärts in Buchholz an. Reduziert auf ebenfalls neun Spieler übernahm die U15 von Beginn an das Kommando. Allerdings zeigte sich in vielen Situationen eine gewisse Lässigkeit und oft auch Nachlässigkeit. Gerade darauf war von den Trainern vor dem Spiel hingewiesen worden: Konzentration und Anspannung von Spielbeginn an hoch zu halten. Es dauerte daher eine ganze Zeit bis man den überfälligen Führungstreffer erzielen konnte (10.) - Torschütze Nic Greilich, der danach noch zweimal traf (23., 34.) und damit einen lupenreinen Hattrick hinlegte. Steven Treis sorgte unmittelbar vor der Halbzeit für einen komfortablen 4:0-Vorsprung (35.).
In der zweiten Hälfte probierte man in den Reihen der U15 einige Positionswechsel aus, ohne das Spiel jemals aus der Hand zu geben. Zwar kam Ehrbachtal zu ein paar Chancen aber die Tore erzielte die JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler. Blin Begiçi war hierbei mit zwei Treffern erfolgreich (37., 45.), Erwin Frank fügte drei Tore hinzu (49., 54., 65.) und Piet Kluge traf einmal (59.). Ein erfolgreicher Abschluss war der JSG Ehrbachtal auch vergönnt, so dass am Ende ein Ergebnis von 10:1 für die U15 festgehalten werden konnte.
Es spielten:
Jonas Huhn, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Thilo Demmer, Peter Moog, Piet Kluge, Blin Begiçi, Erwin Frank, Nic Greilich
Eingewechselt: Nele Endreß (Tor), Kamil Arda, Steven Treis

 

Im ersten Rückrundenspiel ging es samstags für die U15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler im Neun-Spieler-Modus erneut gegen die JSG Ehrbachtal. Auf dem heimischen Kunstrasen war nicht einmal eine halbe Minute gespielt, als Max Hauck bereits für die U15 erfolgreich war. Wer jetzt dachte, es stehe nur noch die Frage nach der Höhe des Sieges offen, sah sich zunächst eines Besseren belehrt. Mit zwei gefährlichen Kontern brachte Ehrbachtal das Tor der U15 in große Gefahr. Letztlich übernahm man im Anschluss zwar die Spielführung, konnte allerdings selbst hochkarätige Torchancen nicht nutzen. Das 1:0-Halbzeitergebnis war somit weiterhin eine knappe Angelegenheit.
Auch im zweiten Abschnitt hatte die JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler das Spiel im Griff, knüpfte aber im Auslassen teils bester Torgelegenheiten an die erste Halbzeit an. Die klärende 2:0 Führung gelang letztlich Erwin Frank (54.). Zwei Treffer ließ die U15 jetzt noch folgen. Hier trugen sich Lea Kemp mit einem verwandelten Foulelfmeter (60.) und Lucy Esser (64.) in die Torschützenliste ein. Mit 4:0 ging man schließlich als Sieger vom Platz.
Es spielten:
Jonas Huhn, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Lea Kemp, Daniel Nutz, Lucy Esser, Blin Begiçi, Max Hauck, Erwin Frank
Eingewechselt: Nele Endreß (Tor), Kamil Arda, Marco Welling, Nils Goedert, Stipe Boskovic
Trainer der U15: Markus Hubele und Heiko Breitbarth

 

Trainerfazit zu beiden Spielen:
War das Hinspiel noch eine sehr klare Angelegenheit bei welcher wir uns sogar "ungestraft" ein paar Nachlässigkeiten in der Defensive erlauben konnten, so war im Rückspiel schon weitaus mehr Einsatz gefordert. Hier zeigte sich, dass Erfolge sich nicht von selbst einstellen, sondern immer das Ergebnis von konzentriertem Spiel sind. Diese Konzentration vor dem gegnerischen Tor aufzubringen fehlte uns im zweiten Spiel, so dass reihenweise beste Chancen vertan wurden. Das können wir - wie bereits in den anderen Spielen bewiesen - sicher besser.

C-Jugend 2016 17