SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Mittwoch, 22.11.2017,
19:30
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach

Sponsoren

Sportsbar Winzerkeller
Schaab Sanitär
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Hotel Ebertor
Die Falle
Intersport Krumholz
ivy24 - der schnelle Computerservice
Alte Apotheke
Fahrschule Thiemann und Esser
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Fahrschule Schneider
Rewe-Markt Otto May
sebamed
Garda Schuhe
Baustoffe Kochhahn
Hotel Bellevue Boppard
Max Strickwaren

 

Besucherzähler


00239503

Heute:135
Diese Woche:415
Dieser Monat:2.282

21.09.2017 – U15 – Saisonstart geglückt

Nach ordentlichem Saisonverlauf der U15 (C-Jugend) der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler in der vergangenen Saison stand ein Schnitt an. Erstmals kamen nun die Jahrgänge 2003 und 2004 in einer Mannschaft zusammen. Die Saisonvorbereitung konnte ferienbedingt meist nur mit der Hälfte des Kaders absolviert werden. Auch zwei Testspiele bestritt man in "dünner" Besetzung.

So war beim ersten Pflichtspiel der U15 im Rheinlandpokal gegen die JSG Osterspai auch vorab der Stand des Teams schwer einzuschätzen. Nach schneller Führung durch Peter Moog lag man nach einigen Unzulänglichkeiten in der Defensive plötzlich 1:2 hinten. Den Ausgleich durch Marlon Kohl konterten die Gäste erneut zur Halbzeitführung.
Ein blitzsauberer Hattrick durch Marlon Kohl kurz nach Wiederanpfiff ebnete dann jedoch den Weg zum Sieg, den Piet Kluge und Marco Welling in die Höhe schraubten. In der Schlussminute gelang den Gästen noch ein Tor zum 7:4 Endstand für die U15.
Damit wurde die zweite Pokalrunde erreicht.

Im ersten Spiel der Qualifikationsrunde hatte man es auf dem Rasenplatz in Weiler mit der JSG Oberwesel zu tun. Wenn auch nicht in Bestbesetzung, spielte sich die U15 letztlich souverän zu einem 8:1 Sieg, lies dabei allerdings auch noch eine Vielzahl an Torchancen liegen.
Die Treffer erzielten Nils Goedert, Piet Kluge (2), Christian Lewenz, Peter Moog, Stipe Boskovic, Thilo Demmer (2).

Das zweite Qualifikationsrunden-Spiel bestritt die U15 zuhause gegen den TSV Emmelshausen II. Nach anfänglich viel zu hektischem Beginn, gestaltete man das Spiel zwar überlegen, brachte aber nur unzureichend Gefahr vor das gegnerische Tor. Zwei Fernschüsse durch Safak Barak und Peter Moog mussten so die massive Abwehr der Gäste brechen. Mit dieser 2:0 Führung lief es besser. Marlon Kohl und Kapitän Nils Goedert erhöhten noch zur 4:0 Pausenführung.
In der zweiten Hälfte blieb die U15 zwar tonangebend, brachte aber nur einen einzigen Schuss auf das Gästetor, der die Latte traf. Bei weiteren Chancen gingen die Bälle weit am Tor vorbei. Emmelshausen machte es einmal besser und schaffte den "Ehrentreffer" - Endstand also 4:1 für die U15.

Nach den beiden Heimspielen ging es zum dritten Qualirunden-Spiel bei der JSG Karbach. In einem sehr nervösen Spiel, in welchem der Ball immer wieder eher wie eine Flipperkugel über das Feld bewegt wurde, erzielte Thilo Demmer in der 14. Minute das 1:0 für die JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler. Dieser Treffer stellte letztlich auch das "goldene Tor" zum 1:0-Endstand dar und blieb das einzig berichtenswerte von diesem fehlerreichen Match.

 

Kader U15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler:
Jonas Huhn, Nils Goedert, Luuk Kluge, Thilo Demmer, Peter Moog, Piet Kluge, Kamil Arda, Stipe Boskovic, Marlon Kohl, Dominik Lenart, Christian Lewenz, Philipp Reißfelder, Noël Löw, Niclas Dühr, John Müller, Max de Roy, Safak Barak, Devran Yüsgec, Patrick Möller, Marlon Schönwälder, Marco Welling
Trainer: Markus Hubele, Heiko Breitbarth, Lukas Mayer (TW-Trainer)

25.05.2017 – U15 (C-Junioren) zieht Bilanz – JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Die Saison der U15 in der Leistungsklasse ist am Samstag zu Ende gegangen. Nach der souveränen Qualifikation für die höchste Liga auf Kreisebene, verlief die Spielzeit dort eher durchwachsen. Letztlich landete man auf dem vierten Platz der Sechser-Runde, mit größerem Abstand zu den Top-Drei aus Kirchberg, Masburg und Mastershausen. Drei eigenen Siegen standen sieben Niederlagen entgegen, wobei man das Torverhältnis mit 23:25 beinahe ausgeglichen gestalten konnte. Gerade in den Spielen gegen die führenden Mannschaften war festzustellen, dass diese dem Team der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler physisch weit überlegen waren – kein unbekanntes Phänomen im Alter der 14/15-Jährigen. Spielerisch war es der U15 möglich, auch gegen die besseren Mannschaften mitzuhalten, die Unterschiede lagen in der Tat oft in der Physis und Athletik begründet. So gesehen schlug sich die U15 als gemischtes Team der Jahrgänge 2003 und 2002 recht gut in der Leistungsklasse. Allerdings gab es auch immer wieder Spielphasen, in welchen sich die Mannschaft unter ihren Möglichkeiten verkaufte und ihre Qualität im Passspiel und ihre noch in der Qualifikation eindrucksvoll unter Beweis gestellte Torgefährlichkeit, nur bedingt zeigte. In ein paar Spielen ließ man diese Stärken aufblitzen, sodass beispielsweise die drei Siege allesamt eindeutig ausgefallen sind. Die rege Trainingsbeteiligung, die Motivation und das Zusammenwachsen als Mannschaft sind sehr positiv zu bewerten. Schade also, dass man wegen der verschiedenen Jahrgänge nun schon wieder getrennte Wege gehen wird - die einen in der B-Jugend, die anderen in einer neuen C-Jugend-Saison.
Kader der U15:
Arda, Kamil
Begiçi, Blin
Boskovic, Stipe
Demmer, Thilo
Endreß, Nele (Tor)
Frank, Erwin
Goedert, Nils
Greilich, Nic
Hauck, Max
Huhn, Jonas (Tor)
Kemp, Lea
Kluge, Luuk
Kluge, Piet
Kohl, Marlon
Moog, Peter
Nutz, Daniel
Treis, Steven
Welling, Marco
Trainer:
Breitbarth, Heiko
Hubele, Markus

Torwarttrainer:
Mayer, Lukas

C-Jugend 2016 17

24.05.2017 – U15 – Entscheidende Entscheidungen

Die U15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler reiste zum letzten Saisonspiel gegen die JSG Mosel-Hunsrück II nach Löf.
Personell pfiff man hierbei auf dem letzten Loch und hatte nur 10 Feldspieler – davon einen Spieler der D-Jugend - und zwei Torhüter dabei. Gerade aus der Stammelf fehlten einige Kräfte.
Die erste Hälfte gestaltete man überlegen und erspielte sich eine Vielzahl an Tormöglichkeiten, ging mit diesen aber zu sorglos um, was sich im weiteren Spielverlauf bitter rächen sollte. Erst eine Ecke in der 31. Minute brachte die längst verdiente Führung durch Nic Greilich. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeitpause. Wegen eines verletzungsbedingten Ausfalls tauschte man die Torhüter und Stammkeeper Jonas Huhn musste im Feld aushelfen.
Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte dann eine Szene, die das ganze Spiel kippen lies. Einem Angreifer der Heimmannschaft versprang der Ball beinahe einen Meter hinter die Auslinie. In Erwartung des zwangsläufigen Einwurfes stoppten die Spieler der U15, doch der Gegner spielte einfach weiter, passte vor das Tor, wo letztlich der Heimverein in das Tor der verdutzten U15 einschoss. Und der Unparteiische? Er ließ den Treffer gelten, der Linienrichter (des Heimvereins) habe nicht gewinkt. Lautstarker Protest verhallte. Dafür wurde ab sofort nahezu jeder Körperkontakt im Angriff durch Spieler der U15 als Foul gewertet. Der nächste Höhepunkt des Spiels näherte sich, als zunächst ein Einwurf, vom Linienrichter (JSG Boppard) zugunsten der U15 gewinkt, für das Heimteam umgedeutet wurde und im Anschluss aus einem harmlosen Ballgewinn der U15 in eigener Strafraumhöhe, plötzlich ein Freistoß für die Heimmannschaft gepfiffen wurde. Diesen verwandelte die JSG Hunsrück-Mosel zum 2:1. Dabei blieb es, nachdem weitere Entscheidungen des Unparteiischen gelbe Karten und Ermahnungen an sichtlich irritierte Spieler der U15 nach sich zogen und eine Schlussoffensive schwierig gestalteten.
Trainerfazit: In der ersten Hälfte müssen wir die Partie schon entscheiden, in der zweiten Hälfte waren wir nicht gut, jemand anderes auf dem Platz aber noch viel schlechter. Mehr soll dazu nicht gesagt sein.
Es spielten: Jonas Huhn, Thilo Demmer, Marlon Kohl, Nils Goedert, Lea Kemp, Peter Moog, Piet Kluge, Luuk Kluge, Max de Roy, Marco Welling, Nic Greilich
Eingewechselt: Nele Endreß (TW)
Trainer: Heiko Breitbarth

C-Jugend 2016 17

18.05.2017 – U15 – Niederlage gegen starkes Kirchberg

Am vorletzten Spieltag der C-Junioren-Leistungsklasse empfing die U15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler den Tabellenführer aus Kirchberg. Das Team war motiviert, an die glänzende Vorstellung aus der Vorwoche anzuknüpfen. In den ersten Minuten konnte man die Partie auch ausgeglichen gestalten. Als dann in der 12. Minute dem Gast aber nach einer Nachlässigkeit im Defensivverband der Führungstreffer gelang, kippte das Spiel deutlich zugunsten der JSG Kirchberg. Körperlich und spielerisch überlegen zeigte sie nun, dass sie nicht zu Unrecht die Tabelle anführen. Mit den Treffern zum 2:0 (20.) und 3:0 (27.) war das Spiel an diesem Tag quasi gelaufen.
Als Erwin Frank sechs Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer gelang, sendete dies nochmal ein paar Motivationswellen in die Reihen der U15. Leider nicht genug, denn letztlich spielte Kirchberg die Begegnung souverän zu Ende und erzielte noch drei Tore (49., 53., 65.) zum Endstand von 1:6 aus Sicht der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler.
Trainerfazit: Kirchberg war uns in Sachen Athletik und Spielaufbau ein gutes Stück überlegen, weshalb sie auch in dieser Höhe verdient gewonnen haben. Wir lassen uns in solchen Partien noch zu stark vom Gegner beeindrucken. Für uns geht es jetzt darum, im letzten Spiel eine Leistung abzurufen, die uns positiv die Saison abschließen lässt.
Es spielten: Jonas Huhn, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Nils Goedert, Stipe Boskovic, Blin Begiçi, Piet Kluge, Erwin Frank, Max Hauck, Peter Moog, Nic Greilich
Eingewechselt: Marco Welling, Steven Treis
ETW: Nele Endreß
Trainer der U15: Markus Hubele, Heiko Breitbarth

U15 2016-17 klein

12.05.2017 – U15 – Niederlage und Sieg

Am vergangenen Dienstag trat die U 15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler beider JSG Eifelland an. Auf dem Kunstrasen in Kaisersesch begann die U15 engagiert, konnte nach wenigen Minuten eine große Doppelchance aber nicht zur Führung nutzen. In einem recht ausgeglichenen Spiel machten es die Hausherren dann mit hoher Effektivität besser: vier nennenswerte Chancen wurden zu vier Toren (13., 20., 31., 33.) – die U15 war zur Pause bedient. Als mit der nächsten Chance in Spielabschnitt zwei das 5:0 fiel (41.), schien die Partie gelaufen.
Mit einem Doppelschlag von Nic Greilich (61.) und Erwin Frank (63.) verbesserte man zunächst das Ergebnis. Und plötzlich ergaben sich für die U15 beste Tormöglichkeiten, die aber vom gut aufgelegten Eifelland-Keeper ein ums andere Mal entschärft wurden. So wurde es nichts mehr mit eigenen Treffern, während die Heimmannschaft zwei Minuten vor Schluss noch zum 6:2 Endstand traf.
Trainerfazit: Das Ergebnis ist leider viel klarer ausgefallen, als es das Spiel hergab. Der Gegner war optimal effektiv, während wir unsere Chancen liegen gelassen haben. Schlecht gespielt haben wir deswegen dennoch nicht.
Es spielten: Jonas Huhn, Luuk Kluge, Peter Moog, Marlon Kohl, Nils Goedert, Blin Begiçi, Piet Kluge, Erwin Frank, Max Hauck, Marco Welling, Nic Greilich
Eingewechselt: Stipe Boskovic, Thilo Demmer
Trainer der U15: Markus Hubele, Heiko Breitbarth

Drei Tage später ging für die U 15 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler auf dem Rasenplatz in Leiningen gegen den TSV Emmelshausen II. Trotz zuletzt drei Niederlagen in Folge ging man hier sehr selbstbewusst ans Werk und schnürte den Gegner förmlich in dessen Hälfte ein. Die Viererkette der U15 stand wie eine Wand allen Angriffsversuchen der Heimmannschaft entgegen, so dass im gesamten ersten Abschnitt kein einziger Schuss auf das Tor der U15 ging. Man selbst übte sich zunächst wieder im Auslassen einiger hochkarätiger Chancen ehe Nils Goedert mit einem Fernschuss das 1:0 erzielte (8.). Bei drückender Überlegenheit legten Erwin Frank (13.), Max Hauck (24.) und Nic Greilich (34.) nach. Mit einer 4:0 Führung ging es in die Halbzeit.
Nachdem im großen Stil gewechselt wurde, verflachte die Angriffswucht der U15 in der zweiten Hälfte ein wenig. Emmelshausen kam nun zu ein paar Chancen, die jedoch letztlich nicht zwingend waren. Tore fielen dann auch noch zwei, denn zum Endstand von 6:0 trafen Nic Greilich (59.) und Marlon Kohl (69.).
Trainerfazit: Ein souveräner Sieg, der mit großem Einsatz erreicht wurde und an welchem nach dem 1:0 keine Zweifel mehr aufkamen. Ein paar im Training eingeübte Passspiele wurden im Spiel vom Team erfolgreich ausprobiert. Alle Spieler konnten in ausreichender Form eingesetzt werden. Wir sind sehr zufrieden.
Es spielten: Jonas Huhn, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Nils Goedert, Stipe Boskovic, Blin Begiçi, Piet Kluge, Erwin Frank, Max Hauck, Peter Moog, Nic Greilich
Eingewechselt: Marco Welling, Daniel Nutz, Steven Treis, Thilo Demmer
Trainer der U15: Markus Hubele, Heiko Breitbarth

C-Jugend 2016 17