SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach
Sonntag, 03.12.2017,
14:30
Uhr
Herren I: SSV Boppard - SG Soonwald/Simmern

Sponsoren

Hotel Ebertor
ivy24 - der schnelle Computerservice
waldreis
Die Falle
Rewe-Markt Otto May
Sportsbar Winzerkeller
Intersport Krumholz
sebamed
Fahrschule Thiemann und Esser
Fahrschule Schneider
Schaab Sanitär
Max Strickwaren
Garda Schuhe
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Alte Apotheke
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
Hotel Bellevue Boppard
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Baustoffe Kochhahn

 

Besucherzähler


00239535

Heute:31
Diese Woche:447
Dieser Monat:2.314

10.11.2014 - U17 lässt Punkte liegen

Im ersten Meisterschaftsspiel der Leistungsklasse gegen Büchenbeuren, wurde der Austragungsort auf den Hartplatz nach Sohren verlegt. Schon beim Betreten des Sportgeländes mussten wir feststellen, dass die Oberfläche des Hartplatzes nur aus Löchern und Steinen bestand und wir fragten uns, wie wir auf so einem Platz überhaupt antreten müssen. Aber nach Rücksprache mit dem Schiedsrichter war uns klar, dass wir in den kommenden 80 Minuten wohl oder übel da durch mussten. Als ob es nicht reichen würde, das wir erneut stark ersatzgeschwächt in diese Begegnung gehen mussten und gerade 13 Mann an Bord hatten, drei davon angeschlagen.

Den besseren Start erwischten wir und gingen bereits nach zwei Minuten durch Cedric Hammes, nach Vorarbeit von Joshua Gras, in Führung. Es sah nach einem ruhigen und schönen Nachmittag aus, aber bekanntlich geht ein Spiel 80 Minuten und da kann eine Menge passieren. Im Mittelfeld waren wir überlegen und die Gastgeber schafften es lediglich über Konter gefährlich vor unserem Tor aufzutauchen. Wir hatten in der ersten Halbzeit das Spiel in unserer Hand, spielten auch weitere Torchancen heraus, aber ein weiterer Treffer gelang uns leider nicht. Die Vorgabe vor dem Spiel, das wir über Bälle in die Nahtstellen die Schnelligkeit unserer Stürmer und Flügelspieler ausnutzen sollten, wurde leider viel zu selten umgesetzt. Die Bälle wurden im Mittelfeld viel zu lange gehalten und die Zuspiele erfolgten meistens erst dann, wenn der Raum zu eng wurde. Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeit und ob wir das Übergewicht im Mittelfeld nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Julian Kremer halten können, war fraglich.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte es richtig viel Spaß unserer Mannschaft zuzusehen, man hatte den Eindruck dass es unsere U17 in der zweiten Halbzeit besser machen wollte. Es wurden wieder die Zuspiele über die Außenspieler gesucht und die Angriffe wurden ohne viel Schnörkel nach vorne getragen. Leider fehlte uns in dieser Phase des Spiels die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Dann erfolgte der zweite Ausfall, nachdem Timo Wandel auf der Außenbahn zu Fall gebracht wurde und unser Übergewicht im Mittelfeld war dahin. Die Gäste wurden stärker und unsere Spieler haderten zusehends mit dem Platz. Symptomatisch war der Ausgleich der Gäste, durch einen Freistoß aus zwanzig Metern. Danach waren unsere Jungs wieder wach und bei der Ehre gepackt. Kurz darauf folgte die nächste Verletzung, Noel Gateau der zur Halbzeit Julian Kremer ersetzte, schied ebenfalls verletzt aus. Zum Glück biss Timo Wandel auf die Zähne und spielte angeschlagen durch, damit wir nicht in Unterzahl weiter spielen mussten. Unser Jungs wollten unbedingt einen weiteren Treffer erzielen, aber die Gäste auch und so wurden die letzten 15 Minuten nochmal richtig spannend. Die Größte Chance hatte Cedric Hammes, als er nach einer wunderbaren Flanke von Jan Michelisz, den Ball aus 3 Metern freistehend in die Arme des gegnerischen Torwarts köpfte. Letztendlich trennte man sich mit einem Unentschieden und lies hier Punkte liegen.

Für Boppard spielten:

Niels Hellbach, Noel Gateau, Benjamin Loskant, Michael Sowka, Tim Roos, Nijas Ilyasov, Julian Kremer, Cedric Hammes, Jan Michelisz, Joshua Gras, Lorenz Schneider, Timo Wandel, Laurin Rüdel

Torschützen:

1:0 Cedric Hammes