SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 19.11.2017,
14:00
Uhr
Herren I: SG Buchholz - SSV Boppard
Sonntag, 19.11.2017,
15:00
Uhr
Herren II: SG Ober Kostenz - SSV Boppard II
Sonntag, 19.11.2017,
17:15
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard

Sponsoren

Alte Apotheke
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Fahrschule Thiemann und Esser
Die Falle
Max Strickwaren
Fahrschule Schneider
Baustoffe Kochhahn
Garda Schuhe
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Hotel Bellevue Boppard
Rewe-Markt Otto May
waldreis
KTO
Schaab Sanitär
KSK Rhein-Hunsrück
sebamed
Hotel Ebertor
Sportsbar Winzerkeller
Intersport Krumholz
Otto
ivy24 - der schnelle Computerservice

 

Besucherzähler


00239079

Heute:80
Diese Woche:669
Dieser Monat:1.858

10.11.2017 – A-Jugend tritt auf der Stelle

Im 4. Saisonspiel setzte es für unsere Jungs bereits das 3. Unentschieden. Durch das 1:1 gegen die JSG Bendorf-Sayn ist man weiterhin ungeschlagen, jedoch befindet sich unser Team nach wie vor nur im Tabellenmittelfeld.
Zum Spiel:
Unser Team hatte über weite Teile das Spiel unter Kontrolle, konnte sich aber nur wenige Torchancen erspielen. Die Gäste konnten ähnlich wenig Gefahr ausstrahlen, hatten aber unterm Strich die klareren Chancen und verteidigten sehr konsequent.
Relativ unspektakulär ging es daher torlos in die Halbzeit.
Kurz nach Wiederanpfiff wurde der gegnerische Stürmer 20 Meter vor dem Tor nicht richtig unter Druck gesetzt, sodass er in die linke untere Ecke abschließen konnte.
Folglich wurde noch einmal das Risiko und das Tempo nach vorne von unserer JSG verschärft.
Da die großen Chancen an diesem Tag aber ausblieben, musste in der 92. Minute ein Standard her. Aus rechter Position brachte Silas Schmalz den Ball in die Mitte, wo Ricardo de Sousa per Kopf den Torwart überhob und in letzter Sekunde den Ausgleich erzielte.
In den kommenden Wochen muss also dringend gepunktet werden.
Für die JSG Rhens spielten:
Nicolas Becker - Luca Hilgert - Ricardo Souza - Silas Schmalz - Tobias Gras (Efekan Bitkin) - Jan Michelisz - Sascha Bursy (Philipp Dreckmann) - Eric Walter (Dennis Hirsch) - Muhamet Rashiti - Cedric Hammes (Nijas Ilyasov) - Jonas Wiechmann

A-Jugend 17 18

15.09.2017 – A-Jugend bleibt ungeschlagen

Im Spitzenspiel des 3. Spieltages ergattert sich unsere U19 in Kobern ein 1:1 und steht nun mit 5 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz.
Im ersten Durchgang mangelte es unseren Jungs etwas an der letzten Konsequenz in ihren Aktionen, sowie an der Präzision im Spielaufbau. Folglich resultierte aus einer leichtsinnigen Aktion der Rückstand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte dann Florian Hoffmann einen wunderschönen Ball über die Abwehr von Silas Schmalz zum Ausgleich verwerten.
In der zweiten Hälfte dann ein umgekehrtes Bild: Die Gastgeber konnten nur noch selten gefährlich werden, während es die JSGler nicht schafften, ihre erarbeiteten Chancen in etwas Zählbares umzuwandeln.
Letztendlich hatten beide Mannschaften eine überlegene Halbzeit, sodass die Punkteteilung leistungsgerecht ist.

Für unsere Farben waren in Aktion:
Nicolas Becker - Luca Hilgert - Laurin Rüdel - Dennis Hirsch (Ali Ertürk) - Efekan Bitkin - Silas Schmalz (Jan Michelisz) - Nijas Ilyasov - Sascha Bursy - Muhamet Rashiti - Florian Hoffmann - Jonas Wiechmann

Nächstes Spiel: Dienstag, 26.09. um 19:30 Uhr, BSC Kaltenengers - JSG Rhens

A-Jugend 17 18

06.09.2017 – A-Jugend bringt sich in Form – Erste Ligaspiele erfolgreich absolviert – Kooperation mit Rhens/Spay/Waldesch

Seit 2 Monaten bereitete sich der 25 Mann starke Kadar der A-Jugend auf die Saison vor.
In Kooperation mit der A- und B-Jugend der JSG Rhens/Spay/Waldesch ist unsere JSG zum ersten Mal im Koblenzer Kreis aktiv.
In insgesamt etlichen Trainingseinheiten und 6 Testspielen wurden die nötigen Kräfte gesammelt, um in dieser neuen Situation direkt Geschichte zu schreiben.
Trainer Lucas Kamps: "Die Jungs gehen mit der Situation super um. Sie sind hochmotiviert, finden zueinander und verstehen meine Anforderungen. Ich bin absolut zuversichtlich, dass wir in der Saison wettbewerbsfähig sind."

 

Toller Start für unsere A-Jugend

Bereits am 1. Spieltag konnte die U19 unter Beweis stellen, dass im Titelkampf in dieser Saison an unseren Jungs kein Weg vorbei führt. Das Gastspiel in Horchheim wurde souverän mit 10:0 gewonnen. Dabei ließen die JSGler zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel an ihrer Überlegenheit und konnten auf dem schwer bespielbaren Hartplatz wunderschöne Tore erzielen.
In die Torschützenliste trugen sich nach einem Eigentor der Gastgeber noch Florian Hoffmann (3), Silas Schmalz (2), Jonas Wiechmann, Laurin Rüdel, Muhamet Rashiti und Nijas Ilyasov ein.

Für die JSG spielten:
Lukas Mayer - Luca Hilgert - Laurin Rüdel - Dennis Hirsch (Sandro Heubes) - Sascha Bursy (C) - Silas Schmalz (Tobias Gras) - Jan Michelisz (Nijas Ilyasov) - Eric Walter (Efekan Bitkin) - Muhamet Rashiti - Jonas Wiechmann (Cedric Hammes) - Florian Hoffmann

 

Am vergangenen Freitag lies unsere A-Jugend im Heimspiel gegen den VfR Koblenz 2 Punkte liegen und konnte sich durch einen Treffer in der Nachspielzeit immerhin noch über einen Punkt freuen.
Die Tore beim 3:3 erzielten Jonas Wiechmann, Sascha Bursy und Florian Hoffmann.
Am Samstag geht es um 17 Uhr zum Spitzenspiel nach Kobern.

 

Wer sich zu dieser Kooperation weiter informieren möchte oder Fragen dazu hat, bitte an die Jugendleiter wenden. (Telefonnummern finden Sie hier)

A-Jugend 17 18

Hintere Reihe von links: Luca Hilgert, Efekan Bitkin, Lorenz Schneider, Ali Ertürk, Dennis Hirsch, Tobias Gras
Mitte: Trainer Lucas Kamps, Eric Walter, Jan Michelisz, Nijas Ilyasov, Jonas Wiechmann, Silas Schmalz
Vorne: Sandro Heubes, Saschs Bursy, Nicolas Becker, Florian Hoffmann, Muhamet Rashiti

Es fehlen: Philipp Dreckmann, Arber Xhaferi, Marko Mitkov, Cedric Hammes, Laurin Rüdel, Paul Rothenberger, Julian Schütz, Vasilij Tscherpurnow

01.06.2017 – U19 der JSG Boppard setzt sich nach Krimi die Krone auf und macht zum Abschluss das Double perfekt!

Die U19 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler darf sich Doublesieger nennen. Zum Ende der Saison traf man am Mittwoch auf die U19 des TuS Kirchberg. Da beide Mannschaften die Leistungsklasse punktgleich beendeten, musste somit in einem Entscheidungsspiel auf neutralem Platz der Kreismeister ermittelt werden.
Gespielt wurde auf dem Rasenplatz in Holzbach, der nicht gerade die besten Voraussetzungen für so ein wichtiges Spiel hatte. Annehmen musste man es trotzdem und somit entwickelte sich ein Spiel, welches mehr durch den Kampf und den Willen als durch die spielerische Klasse entscheiden wurde.
Beide Teams begannen verhalten in den ersten Minuten und insgesamt war die erste Halbzeit doch sehr ausgeglichen. Trotzdem führte Kirchberg zur Halbzeit mit 1:0.
Unser Trainer Michael Hild nahm in der Halbzeit zwei Umstellungen vor, die sich am Ende mehr als bezahlt machen. Kapitän und Innenverteidiger Michael Sowka rückte z.B. in die Spitze und sollte da versuchen, Top-Torjäger Julian Kremer zu ersetzen, der an diesem Tag leider nicht konnte. Den Ausgleich besorgte aber der andere Innenverteidiger Benjamin Loskant nach einem Standard.
Als dann Ricardo Sousa durch einen Elfmeter das 2:1 erzielten konnte, sah zum diesem Zeitpunkt alles nach einem Sieg für Boppard aus.
Kirchberg kam zwar noch paar Mal vor das gegnerische Tor, so richtig gefährlich sollte es aber nicht mehr werden. Bis zur Nachspielzeit...
Hier erzielte der Stürmer des TuS Kirchberg den Ausgleich zum 2:2 in der letzten Minute der Nachspielzeit! Direkt danach war Schluss und es ging also in die Verlängerung.
Hier passierte eigentlich gar nix und deshalb musste am Ende sogar das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.
In diesem war es wie bereits im Halbfinale des Kreispokals Lukas (The CAT) Mayer der zwei Strafstöße des Gegners parieren konnte und somit seiner Mannschaft am Ende den Sieg sicherten zum Helden wurde.
Der Jubel kannte wie bereits nach dem Sieg im Kreispokal keine Grenzen mehr und die Kabine wurde im wahrsten Sinne des Wortes zur Disco ;-)
Trainerstimme (Michael Hild): „Am Ende würde ich schon sagen, dass es ein verdienter Sieg meiner Mannschaft war. Trotzdem wieder mal Hut ab vor der Leistung der Jungs aus Kirchberg. Alle Spiele nach der Winterpause waren extrem schwer gegen die Jungs.
Aber Kompliment an meine Mannschaft. Das meiste habe ich ja nach dem Pokalsieg schon gesagt, aber die Jungs sind echt der Wahnsinn. Man darf nicht vergessen, dass wir seit der Winterpause auf unser Herz des Spiels, Tim Roos verzichten müssen. Das haben die Jungs mit den zwei Titeln schon überragend gemacht. Zudem stellen wir mit Julian Kremer den Top-Torjäger der Klasse, der auch nur die Hälfte der Spiele absolviert hat und trotzdem Torschützenkönig wurde. Der kann sich jetzt mal was einfallen lassen ;-)
Wir feiern jetzt eine schöne Abschlussfeier und machen Mitte Juni noch unsere Abschlussfahrt zum Bostalsee und da freue ich mich drauf. Die Medaillen und der Pokal sind natürlich im Gepäck ;-)
Vielen Dank an alle Spieler, Fans, Zuschauer und Sponsoren und allen eine schöne Sommerpause!"

A-Jugend Double-klein

A-Jugend Double-2

A-Jugend Double-3

30.05.2017 – KREISPOKALSIEGER 16/17 - JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler holt den Pott an den Rhein

Die U19 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler ist am vergangenen Sonntag durch einen verdienten 4:0 Erfolg über die JSG Mastershausen Kreispokalsieger geworden.
Auf dem sehr schönen Rasenplatz in Nörtershausen fand die Mannschaft aus Boppard zu Beginn sehr schwer ins Spiel und hatte zu viele einfache Ballverluste und Fehlpässe, die es dem Gegner am Anfang ermöglichten mehr Spielanteile zu haben. Da Mastershausen aber nur auf lange Bälle in die Spitze setzte, war das für die Abwehrreihe um Kapitän Michael Sowka recht einfach zu verteidigen. Nach vorne ging bei Boppard am Anfang aber auch relativ wenig. Vielleicht kam man mit der großen Kulisse nicht zurecht, auf jeden Fall spielte man nicht das, was man sich vorgenommen hatte. Trotzdem war es dann Torjäger Julian Kremer, der die Jungs vom Rhein Mitte der ersten Halbzeit in Führung brachte. Mit diesem 1:0 ging es dann auch in die Kabine.
Zur Halbzeit nahm man dann zwei Wechsel vor und besetzte die rechte Seite komplett neu. Paul Rothenberger sorgte dort nun gemeinsam mit Toni Kneip für frischen Wind und trotzdem war es wiederum "Panzer" Julian Kremer, der kurz nach der Halbzeit das 2:0 erzielen konnte. Die Treffer zum 3:0 und 4:0 erzielte dann der zur Halbzeit eingewechselte Paul Rothenberger. Danach passierte nicht mehr viel. Nach vielen Wechseln auf beiden Seiten plätscherte das Spiel vor sich hin und Boppard machte auch nicht mehr mehr als nötig war.
Somit endete das Spiel am Ende absolut verdient mit 4:0 für unsere Jungs vom Rhein.
Nach dem Schlusspfiff begannen dann die Feierlichkeiten die bis spät in die Abendstunden in einer Bopparder Kneipe anhielten. Es wurde dann doch bei manchen ein bisschen länger als geplant aber das haben sich die Jungs auch verdient!
Trainerstimme (Michael Hild): "Ich bin unheimlich Stolz auf die Truppe. Was die Jungs für eine Saison gespielt haben ist einfach überragend. Ich habe es ja letztens schon gesagt, dass ich von der Atmosphäre und der Stimmung noch nie eine bessere Mannschaft trainiert habe und das wird auch in Zukunft schwer zu toppen sein. Das haben sich die Jungs verdient und wenn ich nach Schlusspfiff und auch abends in der Stadt manchen in die Augen geschaut habe und da leichte Freudentränen gesehen habe weiß ich schon was los ist. Ich hänge sehr an den Jungs und ich weiß auch, dass die Jungs für mich durch Feuer gehen würden. Deshalb gönne ich diesen Sieg jedem einzelnen im Kader zu 100%. Vielen Dank für alles Männer."
Es spielten: Lukas Mayer, Laurin Rüdel, Benjamin Loskant, Tom Volk, Michael Sowka, Jan Michelisz, Lorenz Schneider, Julian Kremer, Nijas Ilyasov, Toni Kneip, Cedric Hammes, Efekan Bitkin, Philipp Dreckmann, Tobias Gras, Ricardo Sousa und Paul Rothenberger
Torschützen: Julian Kremer und Paul Rothenberger jeweils 2x

Pokalsieger

Pokalsieger-3

Pokalsieger-4

Pokalsieger-5

Pokalsieger-6

Pokalsieger-7