SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 18.11.2017,
16:30
Uhr
Frauen: SV Niederwerth - SSV Boppard
Sonntag, 19.11.2017,
14:00
Uhr
Herren I: SG Buchholz - SSV Boppard
Sonntag, 19.11.2017,
15:00
Uhr
Herren II: SG Ober Kostenz - SSV Boppard II
Sonntag, 19.11.2017,
17:15
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II

Sponsoren

ivy24 - der schnelle Computerservice
Fahrschule Thiemann und Esser
Fahrschule Schneider
Sportsbar Winzerkeller
Rewe-Markt Otto May
Intersport Krumholz
KSK Rhein-Hunsrück
Alte Apotheke
Die Falle
Max Strickwaren
sebamed
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Baustoffe Kochhahn
Schaab Sanitär
KTO
Hotel Bellevue Boppard
Garda Schuhe
Otto
waldreis
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Hotel Ebertor

 

Besucherzähler


00238939

Heute:43
Diese Woche:529
Dieser Monat:1.718

05.10.2015 –U19 mit zwei hohen Siegen zum Abschluss der Quali-Runde - Aufstieg in die Bezirksliga perfekt

Am Montagabend fuhren die Bopparder zum Auswärtsspiel nach Burgen, dem Tabellenschlusslicht. „Erster gegen Letzter" hieß es, an für sich sollte es also eine klare Sache für unserer U19 werden. Doch vor allem der Hartplatz erwies sich in der ersten Halbzeit als echte Hürde und es dauerte bis zur 25. Minute, bis Julian Kremer den Torreigen eröffnete. Er selbst legte auch noch Treffer 2 und 3 nach und sorgte so für die komfortable 3:0 Pausenführung.
Mit einer Dreierkette, also noch offensiver, ging es in den zweiten Durchgang und diese Umstellung zahlte sich aus. Neun Mal durften die Bopparder in Halbzeit 2 jubeln, Julian Kremer und Philipp Thiel trafen dreimal, auch Joshua Gras, Efekan Bitkin sowie Nijas Ilyasov durften sich in die Torschützenliste eintragen. Das eine Gegentor (Endstand: 1:12) konnte die Mannschaft verschmerzen, vor allem da nun feststand, dass Platz 1 ihnen nicht mehr zu nehmen war.
Im letzten Spiel gegen Cochem ging es für die U19 also nur noch darum, sich selbst einen schönen Abschluss der Quali-Runde zu bereiten. Und man merkte von außen sofort, dass die Spieler wirklich den sechsten Sieg im sechsten Spiel einfahren wollten. Sie spielten befreit auf und ließen dem Gegner aus Cochem nicht den Hauch einer Chance – das 1:0 durch Philip Thiel nach einer sehenswerten Kombination fiel schon in der 7. Minute. Die Bopparder spielten sich nun in eine Art Rausch, ihnen gelang fast alles und auch die Tore fielen: Julian Kremer mit einem Doppelschlag (14. und 23.), Olli Steeg mit einer Direktabnahme nach einer Ecke (28.), Tim Roos mit einem direkten Freistoß aus 25m (33.), erneut Julian Kremer (42.) und Benni Loskant per Kopf (44.) sorgten für ein hochverdientes 7:0 zur Pause.
Erfreulich war es, dass sich auch die Defensivspieler für ihre sehr starke Leistung in den bisherigen Partien mit einem Tor belohnen konnten. Im zweiten Durchgang agierte Boppard dann mit angezogener Handbremse und entwickelte nicht ganz den Zug zum Tor wie noch in der ersten Halbzeit. Das änderte jedoch nichts daran, dass die Defensive gut stand, keine gefährlichen Aktionen der Cochemer zuließ und dass auch die Offensive stets Gefahr ausstrahlte. Schließlich waren es Julian Kremer mit seinem vierten Treffer des Abends (70.) und Leon Strödicke mit einem direkten Freistoß in den Winkel (84.), die das Endergebnis auf 9:0 erhöhten. Ein starkes Spiel der Bopparder U19, die die Quali ohne Punktverlust und mit einem überragenden Torverhältnis von 38:4 abschloss.
U19 2015 10 05