SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach
Sonntag, 03.12.2017,
14:30
Uhr
Herren I: SSV Boppard - SG Soonwald/Simmern

Sponsoren

Hotel Ebertor
ivy24 - der schnelle Computerservice
waldreis
Die Falle
Rewe-Markt Otto May
Sportsbar Winzerkeller
Intersport Krumholz
sebamed
Fahrschule Thiemann und Esser
Fahrschule Schneider
Schaab Sanitär
Max Strickwaren
Garda Schuhe
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Alte Apotheke
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
Hotel Bellevue Boppard
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Baustoffe Kochhahn

 

Besucherzähler


00239535

Heute:31
Diese Woche:447
Dieser Monat:2.314

13.10.2016 - U19 mit knappem aber verdientem Sieg in Cochem

Am vierten Spieltag mussten unsere Jungs zum Rückspiel in Cochem antreten. Nachdem man im Hinspiel nur 3:3 spielten konnte, was bis jetzt der einzige Punktverlust für die Jungs aus Boppard war, war man also gewarnt vor dem Gegner. Dementsprechend konzentriert ging man die Partie an der Mosel also an. Durch sicheres Passspiel und gute Kombinationen spielte man sich in Durchgang eins das ein oder andere Mal gut vor das Tor der Heimmannschaft. Leider war es wie so oft in den Wochen zuvor die schlechte Chancenverwertung, die eine Pausenführung ermöglicht hätte.
In der Halbzeitpause wurde dann nochmal das Passspiel angesprochen und Trainer Michael Hild forderte seine Mannschaft nochmal auf, die Pässe mit mehr Druck dem Mitspieler in die Füße zu spielen und gleichzeitig die Außenpositionen besser zu besetzen.
Dies klappte in Durchgang zwei dann noch besser und Cochem kam zeitweise gar nicht mehr über die Mittellinie. Angriff über Angriff wurde nun von der Mannschaft aus Boppard aufgezogen und irgendwann wurde der Druck zu groß und „Leihspieler" Philipp Thiel, der normal in der ersten Mannschaft eine wichtige Stütze ist, verwertete dann eine dieser gute Kombinationen zum absolut verdienten 1:0. Da im Anschluss aber wieder fahrlässig mit guten Möglichkeiten umgegangen wurde musste man dann am Ende nochmal richtig arbeiten, da Cochem in den letzten Minuten nochmal alles nach vorne warf. Da es aber nie so richtig gefährlich wurde vor dem Tor der Gastmannschaft konnte man am Ende verdient die drei Punkte mit an den Rhein nehmen.
Trainerstimme: „Natürlich war es ein absolut verdienter Sieg meiner Mannschaft, wobei wir uns das auch einfacher hätten machen können mit einem mehr als möglichen 2:0. Am Ende zählen aber die drei Punkte und die haben wir uns verdient. Klar gab es auch schon bessere Spieler meiner Mannschaft, aber so Spiele gehören halt auch mal dazu."
Weiter geht es jetzt für unsere U19 nach den Herbstferien mit dem Heimspiel am 29.10. um 15:30 Uhr gegen die JSG Sabershausen.

PhilippThiel