SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

21-09

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 22.09.2018,
17:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - FC Karbach II
Samstag, 22.09.2018,
19:00
Uhr
Herren: SSV Boppard - SG Urbar
Mittwoch, 26.09.2018,
19:30
Uhr
Herren: SG Ober Kostenz - SSV Boppard (Pokal)
Samstag, 29.09.2018,
17:15
Uhr
Herren II: SC Weiler - SSV Boppard II
Sonntag, 30.09.2018,
14:45
Uhr
Herren: SG Laudert - SSV Boppard

Sponsoren

Baustoffe Kochhahn
Alte Apotheke
Fahrschule Thiemann und Esser
sebamed
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
waldreis
Fahrschule Schneider
Schaab Sanitär
Sportsbar Winzerkeller
KTO
Intersport Krumholz
Rewe-Markt Otto May
Hotel Ebertor
Hotel Bellevue Boppard
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
Garda Schuhe
Die Falle
KSK Rhein-Hunsrück
Max Strickwaren
ivy24 - der schnelle Computerservice

 

Besucherzähler


00261001

Heute:6
Diese Woche:288
Dieser Monat:1.576

Mini WM 2018


13.09.2017 – Amateure erkämpfen sich 3:1-Heimsieg gegen Niederburg II

Es war mal wieder so weit, letzten Sonntag stand ein Heimspielsonntag auf dem Programm und standesgemäß läutete die Bopparder Zweite diesen mit ihrem Heimspiel gegen die Niederburger Reserve ein. Vor Anpfiff schienen die Rollen klar verteilt, während man auf Bopparder Seite mit 10 Punkten aus vier Spielen einen absoluten Traumstart in die B-Klasse hinlegen konnte und sogar aktuell von der Tabellenspitze grüßt, stand bei den Gästen mit nur einem Punkt ein klassischer Fehlstart zu Buche.
Diese Rollenverteilung zeigte sich auf dem Platz jedoch zu keinem Zeitpunkt. Die Bopparder, die trotz den Ausfällen von Benni Loskant, Simon Saß und Michael Sowka immer noch eine sehr starke Truppe auf den Platz brachten, erwischten nicht den besten Start und ließen Niederburg leicht ins Spiel kommen. Die Gäste hatten bis zur 25. Minute sogar ein leichtes Übergewicht und erspielten sich einige Gelegenheiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Was nun folgte, war schlichtweg eine Demonstration in puncto Effektivität unserer Amateure: zweimal konterten die Akteure der Heimmannschaft – und wie! Zunächst wurde Nijas Ilyasov mit einem langen Ball in die Spitze auf Reisen geschickt, auch vor dem herausstürmenden Gästekeeper blieb er eiskalt und schweißte den Ball zum 1:0 in den linken Knick (25.).
Nur sieben Minuten später schwärmten die Spieler der Bopparder Zweiten nach einem Ballgewinn gegen aufgerückte Gäste erneut aus, nach einem brillanten Angriff über 4 Stationen musste Tim Roos den Ball nur noch einschieben, 2:0.
Und damit nicht genug – als die Niederburger in der 38. Minute eine Flanke nur unzureichend klärten, fasste sich Jan Michelisz aus 20 Metern ein Herz, noch bevor der Torwart reagieren konnte, schlug die Direktabnahme bereits rechts unten ein – mit dem 3:0 ging es dann auch in die Pause.
Die Gäste waren in Durchgang mehr als nur auf Augenhöhe gewesen, doch aufgrund der sehr guten Chancenverwertung hatte man bereits vor der Pause einen entscheidenden Grundstein für drei Punkte gelegt, dennoch führte Co-Trainer Hagen Scholl der Mannschaft vor Augen, dass auch in den zweiten 45 Minuten eine hochkonzentrierte Leistung von Nöten war. Das zeigten die Bopparder dann auch, sie waren entschlossen mit dem vierten Treffer den Deckel drauf zu machen und kamen zu einigen guten Chancen, die jedoch vergeben wurden. Durch unnötige Spielunterbrechungen wegen meckernden Gästezuschauern verflachte die Partie danach immer mehr, die Gäste kamen zwar in der 77. Minute zum verdienten 3:1 Anschlusstreffer, doch für ein Comeback fehlte dann schlussendlich der letzte Pass oder das berühmte Quäntchen Glück.
Unter dem Strich wichtige drei Punkte für die Bopparder Zweite, vor allem da man trotz einer eher mäßigen Leistung einen an diesem Tag ebenbürtigen Gegner bezwingen konnte. Am kommenden Sonntag um 14:45 kommt es dann am 6. Spieltag zum Spitzenspiel der B-Klasse Süd in Gemünden, die Bopparder Amateure treffen als Tabellenführer auf den Zweiten, die SG Dickenschied.

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC01975

DSC01891

DSC01908

DSC01878

DSC01882

DSC01903

DSC01913

DSC01914

DSC01916

DSC01954