SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

18-11

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 18.11.2018,
14:45
Uhr
Herren: SV Masburg - SSV Boppard
Samstag, 24.11.2018,
18:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - TuS Ellern
Sonntag, 25.11.2018,
14:30
Uhr
Herren: SG Sargenroth - SSV Boppard
Freitag, 30.11.2018,
19:30
Uhr
Herren: SSV Boppard - SG Niederburg
Sonntag, 02.12.2018,
12:30
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SG Niederburg II

Sponsoren

Die Falle
Hotel Bellevue Boppard
Fahrschule Thiemann und Esser
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
KSK Rhein-Hunsrück
Hotel Ebertor
Intersport Krumholz
Alte Apotheke
image001
Schaab Sanitär
KTO
sebamed
Otto
Max Strickwaren
Sportsbar Winzerkeller
Baustoffe Kochhahn
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Garda Schuhe
ivy24 - der schnelle Computerservice
waldreis
Rewe-Markt Otto May
_blank
Fahrschule Schneider

 

Besucherzähler


00265012

Heute:25
Diese Woche:289
Dieser Monat:1.000

Mini WM 2018


21.08.2018 – SSV Boppard schlägt Aufsteiger

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing der SSV den stark gestarteten Aufsteiger aus Masburg.
Von Beginn an agierten die Männer vom Rhein höchst konzentriert und ließen den Gästen aus der Eifel kaum Raum zum Spielen.
In der 8. Minute ließ Silvio Pitkowski mit einem feinen Heber nach Vorarbeit von Philipp Neuser dem Gästekeeper keine Chance und markierte das 1:0.
Danach spielte die Bopparder Truppe munter weiter, vor allem gegen den Ball.
Daraus resultierenden gute Möglichkeiten, um das Ergebnis zu erhöhen. Die wohl beste vergabPhillip Neuser, als er mit seinem Foulelfmeter in der 25. Minute am Aluminium scheiterte.
Das 2:0 fiel nach einem Freistoß durch Ricardo de Sousa in der 39. Minute.
Mit diesem Ergebnis ging es zum Pausentee.
Nach Wiederanpfiff von Danny Krüger musste der SSV einige brenzlige Situation überstehen.
Dank einer tollen Verteidigung an diesem Tag, fiel der Anschlusstreffer für Masburg nicht.
Die Eifeler gingen nun immer mehr Risiko.
Leider ließen die Bopparder ihre guten Konterchancen ungenutzt. So blieb es bis kurz vor dem Schlusspfiff spannend, ehe dann der eingewechselte Tim Hirstius in der 93. Minute mit dem 3:0 den Endstand erzielte. Der stark aufspielende Yannik Schröder hatte ihn in Szene gesetzt.
Für den SSV Boppard spielten:
Reif-Würfel-Borchert-Bührmann-Link-Simon-Schröder-Ricardo de Sousa-Neuser-Block-Pitkowski-Emmes-Hirstius-Kokich
Nächstes Heimspiel: Sonntag, den 26.08. um 14:30 Uhr gegen Sargenroth

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 1161 1DSC 0974 1DSC 0984 1DSC 1020 1DSC 1027 1DSC 1030 1DSC 0955 1DSC 1041 1DSC 1086 1DSC 1204 1