SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

06-11

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 17.11.2018,
17:30
Uhr
Herren II: TuS Rheinböllen II - SSV Boppard II
Sonntag, 18.11.2018,
14:45
Uhr
Herren: SV Masburg - SSV Boppard
Samstag, 24.11.2018,
18:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - TuS Ellern
Sonntag, 25.11.2018,
14:30
Uhr
Herren: SG Sargenroth - SSV Boppard
Freitag, 30.11.2018,
19:30
Uhr
Herren: SSV Boppard - SG Niederburg

Sponsoren

Schaab Sanitär
_blank
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
image001
ivy24 - der schnelle Computerservice
sebamed
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Otto
Hotel Bellevue Boppard
Garda Schuhe
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Alte Apotheke
Baustoffe Kochhahn
waldreis
Intersport Krumholz
Rewe-Markt Otto May
Sportsbar Winzerkeller
Max Strickwaren
Fahrschule Thiemann und Esser
Hotel Ebertor
Die Falle
Fahrschule Schneider

 

Besucherzähler


00264929

Heute:6
Diese Woche:206
Dieser Monat:917

Mini WM 2018


23.10.2017 – SSV Boppard verliert verdient gegen Urbar

Am 11. Spieltag gastierte die SG Urbar im Bopparder BOMAG-Stadion. Unter herbstlichen Witterungsverhältnissen ging es von Beginn an munter los.
Nur wenige Minuten waren gespielt, da hätte der SSV in Führung gehen können, als Simon Emmes, anstatt selbst abzuschließen, seinen Sturmpartner Abdulhadi Alshekh-Hasanin Szene setzen wollte.
Im direkten Gegenzug machten es die die Gäste aus Urbar besser, als sie in der 7. Spielminute nach einer Flanke von der rechten Seite das 0:1 erzielten.
In der 25. Minute hatte Nikolas Block eine gute Gelegenheit, den Ausgleich zu machen, tat dies aber leider zu überhastet und vergab.
Nach einem Foulspiel in der 33. Minute im eigenen 16 Meterraum, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Dieser wurde von den Gästen sicher verwandelt.
Mit diesem 0:2 aus Bopparder Sicht ging es in die Pause.
Auch durch Auswechslungen bzw. taktische Umstellungen wurde es in Halbzeit zwei nicht wirklich besser. An diesem Tag war Urbar giftiger in den Zweikämpfen und ließ die Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen, so dass nur wenige bis gar keine Tormöglichkeiten auf Bopparder Seite zu verzeichnen waren.
Zahlreiche gute Konterchancen wurden von Urbar nicht genutzt und spätestens nach der roten Karte von Spielertrainer Alexander Borchert (grobes Foulspiel) war an diesem Tage die „Messe gelesen".
Jetzt heißt es dieses Spiel schnell abhaken und sich auf die nächste Partie am kommenden Freitag in Cochem (20:30 Uhr) zu konzentrieren.

Für den SSV spielten: Breitbach-Simon-Schröder-Link-Flettner-Musa-Bührmann-Block-Ricardo de Sousa-Emmes-Alshek Hassan-Neuser-Borchert-Jozsa

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC03503

DSC03451

DSC03464

DSC03573

DSC03409