SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

18-11

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 18.11.2018,
14:45
Uhr
Herren: SV Masburg - SSV Boppard
Samstag, 24.11.2018,
18:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - TuS Ellern
Sonntag, 25.11.2018,
14:30
Uhr
Herren: SG Sargenroth - SSV Boppard
Freitag, 30.11.2018,
19:30
Uhr
Herren: SSV Boppard - SG Niederburg
Sonntag, 02.12.2018,
12:30
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SG Niederburg II

Sponsoren

waldreis
Fahrschule Thiemann und Esser
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Sportsbar Winzerkeller
Rewe-Markt Otto May
Die Falle
Otto
Hotel Bellevue Boppard
Schaab Sanitär
Hotel Ebertor
Max Strickwaren
Alte Apotheke
Baustoffe Kochhahn
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
image001
ivy24 - der schnelle Computerservice
Garda Schuhe
sebamed
Intersport Krumholz
Fahrschule Schneider
_blank

 

Besucherzähler


00265012

Heute:25
Diese Woche:289
Dieser Monat:1.000

Mini WM 2018


06.11.2018 – SSV Boppard schlägt Bremm mit 4:1

Am letzten Spieltag der Hinrunde der Kreisliga Hunsrück/Mosel erwartete der SSV unangenehm zu bespielende Moselaner. Mit dem Anpfiff ging es ohne großes Abtasten los. Beide Teams suchten ihre Möglichkeiten in der Offensive. Besser gelang dies den Rheinstädtern, die durch Nikolas Block in der 16. Spielminute in Führung gingen.

Danach ging es weiter in Richtung Bremmer Kasten, Philipp Neuser (20. Minute) und wieder einmal

Jan Bührmann (27. Minute) schraubten das Ergebnis zum 3:0 in die Höhe.

Danach passierte bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr viel. Das änderte sich mit Wiederanpfiff. In der 48. Minute kam Bremm zum 1:3 Anschluss und das Spiel wurde hitziger.

Der SSV kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Mit ordentlichem Defensivverhalten stemmten sich die Bopparder gegen die Angriffsbemühungen der Bremmer. Daraus ergaben sich gegen einen sehr offensiven Gegner Räume und Chancen zum Kontern. Es dauerte bis zur 83. Minute, ehe Rafael de Sousa endgültig für klare Verhältnisse sorgte und den 4:1 Endstand markierte.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung bringt die nächsten drei Punkte!

So kann es gerne weiter gehen.....

Für den SSV spielten: Breitbach-Bührmann-Rafael de Sousa-Borchert-Würfel-Simon-Block-Musa-Schröder-Ricardo de Sousa-Neuser-Emmes-Hirstius-Kokich

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0031 9

DSC 0039 9

DSC 0082 6

DSC 0066 7

DSC 0107 6

DSC 0108 6

DSC 0085 6

 

02.11.2018 – SSV Boppard gewinnt beim Derby in Emmelshausen

Zum letzten Auswärtsspiel der Hinrunde reiste der SSV Boppard nach Emmelshausen.
Es galt, die Leistung der Vorwoche zu bestätigen und vor allem die nächsten wichtigen Punkte einzusammeln. Den besseren Start erwischten die Rheinstädter und gingen durch Jan Bührmann in der 7. Spielminute in Führung.
Danach entwickelte sich eine ordentliche A-Klasse Partie, ohne wirkliche Torchancen auf beiden Seiten. Das Spiel fand eigentlich nur zwischen den 16-Meterräumen statt.
Mit dieser knappen Führung ging es dann zur Pause.
Mit Wiederbeginn ging es vom Spielverlauf ähnlich weiter wie in der ersten Hälfte. Emmelshausen spielte gefällig, ohne sich klare Chancen zu erspielen. Aus dem Nichts fiel dann aber in der 60. Minute das 1:1. Eine Situation, die auf der linken Bopparder Seite hätte entschlossener geklärt werden müssen, führte zum Ausgleich.
Nun kam es zu einer Geschichte, die wohl nur der Fußball schreiben kann. Kurz nach seiner Einwechslung brachte ein sichtlich erholter Philipp Neuser seine Mannschaft in der 71. Minute wieder in Führung. Neuser war an diesem Tag erst einige Stunden vor Anpfiff der Partie aus seinem Kuba-Urlaub wieder zurück gekommen, den er extra verkürzt hatte, um bei dem Spiel gegen Emmelshausen dabei sein zu können.
Vorarbeit zum Treffer leistete Yannik Schröder.
Danach versuchte der TSV Emmelshausen noch alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die gute Defensivarbeit der Bopparder ließ aber nichts mehr anbrennen. So blieb es beim 2:1 aus SSV Sicht, womit der SSV Boppard wieder einmal gegen Emmelshausen gewinnt.
Für den SSV spielten: Breitbach-Bührmann-Rafael de Sousa-Borchert-Würfel-Simon-Musa-Schröder-Block-Ricardo de Sousa-Link-Neuser-Flettner-Strödicke
Am Sonntag erwarten wir um 16 Uhr die SG Bremm im BOMAG-Stadion und hoffen auf zahlreiche Unterstützer.

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0023 8

 

24.10.2018 – SSV Boppard gewinnt das Derby gegen Nörtershausen

Zum Heimspiel erwartete der SSV Boppard im heimischen BOMAG-Stadion die Truppe aus Nörtershausen.
Von Beginn an war es von Bopparder Seite ein ordentliches Spiel in dem die Treffer zu günstigen Zeitpunkten fielen. Den Anfang erzielte Silvio Pitkowski in der 10. Minute. Mit einem sehenswerten Freistoß brachte er seine Farben in Führung.
Jan Bührmann erhöhte, ebenfalls mit einem schönen Freistoß in der 20. Minute auf 2:0.
Danach gelang auf Bopparder Seite fast alles, auf Nörtershausener eher wenig bis gar nichts. Lediglich einen Torschuss musste Julian Breitbach vereiteln.
Nach den Treffern von Yannik Schröder (33. Minute) und Simon Emmes (42. Minute) ging es mit einem 4:0 in die Halbzeit und das Spiel schien so gut wie gelaufen.
Mit Beginn des zweiten Durchgangs kamen die Gäste motiviert aus der Kabine. Trotzdem plätscherte die Partie so dahin. In der 63. Minute setzte Yannik Schröder seinen Mannschaftskollegen Simon Emmes gut in Szene, sodass dieser das 5:0 markierte.
Die zwei Gegentreffer kurz vor Ende des Spiels waren ärgerlich, aber mehr als Ergebniskosmetik der Gäste war es nicht.
Eine gute Partie aller in Bopparder Trikots bringt einen verdienten und wichtigen Sieg.
Für den SSV spielten: Breitbach-Link-Rafael de Sousa-Bührmann-Würfel-Simon-Musa-Emmes-Schröder-Ricardo de Sousa-Pitkowski-Block-Hirstius-Flettner

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0479 1

DSC 0340 3

DSC 0337 3

DSC 0366 3

DSC 0368 3

DSC 0362 3

DSC 0388 2

DSC 0398 2

DSC 0511 2

DSC 0423 2

DSC 0440 2

DSC 0301 3

DSC 0330 2

DSC 0510 2

DSC 0437 2

DSC 0287 3

16.10.2018 – SSV Boppard verliert deutlich in Biebern

Mit breiter Brust reiste der SSV Boppard nach dem Punktgewinn eine Woche zuvor gegen Cochem zum Auswärtsspiel nach Biebern.
Die erste Halbzeit begann ordentlich und die Truppe von Alexander Borchert und Rafael de Sousa war gut im Spiel. So ergaben sich auch gute Möglichkeiten. Leider nutzte der Gegner seine erste Chance und ging in Führung.
Eine gute Reaktion zeigte Jan Bührmann nur kurze Zeit nach dem Rückstand. Er schaltete nach einem Freistoß am schnellsten und glich für seine Mannschaft aus.
Danach war der SSV weiterhin gut im Spiel, nutzte seine Chancen aber leider nicht. Mit einem 1:1 ging es für beide Teams in die Halbzeit.
Danach kam es binnen kürzester Zeit zur Vorentscheidung. Innerhalb von 20 Minuten nach Wiederanpfiff ließen sich die Rheinstädter komplett den Schneid und somit auch das Spiel abnehmen. Nach 70 Minuten stand es 1:4 aus Bopparder Sicht.
Selbst der letzte Funken Hoffnung nach Silvio Pitkowski's Treffer zum 2:4 währte nicht lange und wurde mit dem folgenden Angriff zerstört.
Dieser brachte den Gegentreffer zum 2:5 und damit die endgültige Klarheit an diesem Tage. Es fiel sogar noch ein Tor zum 2:6 Endstand.
Für den SSV spielten: Breitbach-Flettner-Link-Bührmann-Würfel-Simon-Musa-Schröder-Block-Hirstius-Neuser-Ricardo de Sousa-Pitkowski-Emmes

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0389 1

DSC 0317 1

DSC 0405 1

DSC 0322 1

DSC 0445 1

DSC 0306 1

DSC 0318 1

DSC 0312 1

DSC 0332 1

DSC 0366 1

DSC 0511 1

DSC 0575 3

DSC 0314 1

09.10.2018 – SSV Boppard erkämpft sich einen Punkt gegen den Tabellenführer

Am 9. Spieltag der laufenden Saison gastierte der souveräne Tabellenführer aus Cochem im Bopparder BOMAG-Stadion. Die Cochemer reisten mit sieben Siegen im Rücken an und hatten in dieser Saison noch keine Punkte liegengelassen.
Der SSV glaubte trotzdem an seine Chance und so wurde von Bopparder Seite von Beginn an gut und hochkonzentriert verteidigt. Das war gegen spielstarke Moselaner auch von Nöten, gelang der Truppe von Alexander Borchert und Raphael de Sousa aber fast fehlerfrei über die gesamten 90 Minuten. Zwei gute Möglichkeiten wurden von Julian Breitbach toll vereitelt.
Gerade in der zweiten Halbzeit hatte dann sogar der SSV gute Torchancen. Am Ende blieb es bei einem gerechten und hochverdienten Unentschieden. Eine vor allem kämpferisch tolle Partie gegen die wohl stärkste Truppe der Liga.
Für den SSV spielten: Breitbach-Flettner-Loskant-Bührmann-Würfel-Musa-Simon-Link-Neuser-Block-Schröder-Pitkowski-Kokich-Ricardo de Sousa

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0564 2

DSC 0555 2

DSC 0596 2

DSC 0577 2

DSC 0619 2

DSC 0650 1

DSC 0676 1

DSC 0737 1

DSC 0567 2