SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Mittwoch, 22.11.2017,
19:30
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach

Sponsoren

Sportsbar Winzerkeller
Schaab Sanitär
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Hotel Ebertor
Die Falle
Intersport Krumholz
ivy24 - der schnelle Computerservice
Alte Apotheke
Fahrschule Thiemann und Esser
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Otto
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Fahrschule Schneider
Rewe-Markt Otto May
sebamed
Garda Schuhe
Baustoffe Kochhahn
Hotel Bellevue Boppard
Max Strickwaren

 

Besucherzähler


00239503

Heute:135
Diese Woche:415
Dieser Monat:2.282

25.10.2017 – SSV Boppard Damen gelingt Derbysieg gegen Tabellenschlusslicht aus Buchholz

Bei regnerischen Temperaturen, einem tiefen und sehr rutschigen Rasen war an unser Kombinationsspiel kaum zu denken. Darüber hinaus fehlten uns wieder ganze 10 Akteure.
Nach gefühlten 2 Minuten hätten wir durch Anna Schuth schon in Führung gehen müssen, ihr Kopfball landete am Querbalken, wie insgesamt dreimal am heutigen Tag.
Die Mädels aus Buchholz hielten mit Kampf und Leidenschaft dagegen, dennoch spielten wir absolut unterirdisch und nahmen den Kampf nur selten an.
Sehada Salic vollendete dann ein sehenswertes Solo zum dennoch verdienten 1:0.
Kurz darauf war es Angelina Blum mit einem abgefälschten Freistoß zum 2:0.
Die Mädels aus Buchholz mit toller Moral, steckten sie nie auf, wurden dennoch aber über 90 Minuten nie wirklich gefährlich, sodass Lena Kron, die heute die fehlende Stammtorfrau Marina Schlabbach ersetzte, fast beschäftigungslos blieb. Kurz vor dem Pausentee markierten wir noch das 3:0 durch Anna Schuth und machten somit den Deckel drauf.
In der Halbzeitpause wurde es etwas lauter, mangelte es doch an Kampf und Einstellung. In den ersten Minuten dann ein ganz anderes Gesicht, wir mit absoluten Ballbesitz, aber zu mit zu wenig Ideen gegen sehr tief stehende Buchholzerinnen. Valerie Reppert konnte dann das 4:0 erzielen.
Danach blieben beste Möglichkeiten liegen, zwei Mal rettete das Aluminium für Buchholz und Eva Müntnich, Valerie Reppert und auch Leonie Bernd ließen einige "Riesen" liegen.
Anschließend war es wieder Sehada Salic und nochmals Valerie Reppert die zum 5:0 und 6:0 erhöhten. Die Chancenverwertung war bis dato sehr mangelhaft.
Am Ende steht ein absoluter Arbeitssieg der nie gefährdet war, wir dennoch mit unserer bescheidensten Saisonleistung, aber auch diese "dreckigen" Spiele muss man nach Hause bringen.
Trainer Nico Koch: "Halbzeit 1 vergessen wir ganz schnell, das war eine peinliche Vorstellung, da dürfen wir uns auch nicht vom 3:0 blenden lassen. Die zweite Hälfte war dann besser, aber spielerisch unansehnlich. Wir müssen uns ganz schnell steigern, auch, wenn es auf dem Geläuf sehr schwierig war. Am Ende steht die 0 und Hauptsache drei Punkte."
SSV Buchholz - SSV Boppard 0:6 (0:3)
Für den SSV Boppard spielten:
Lena Kron - Melanie Müller - Jana Reinhardt - Anna Schuth - Kim Tillmanns - Nele Hellwig - Angelina Blum - Sehada Salic - Valerie Reppert
eingewechselt: Hanna Hüttepohl (55.), Leonie Bernd (60.) Eva Müntnich (67.)

Frauen 2017 10 22-1

Frauen 2017 10 22-2

Frauen 2017 10 22-3

Frauen 2017 10 22-4

Frauen 2017 10 22-5

Frauen 2017 10 22-6

Frauen 2017 10 22-7

Frauen 2017 10 22-8

Frauen 2017 10 22-9