SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Mittwoch, 22.11.2017,
19:30
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach

Sponsoren

Garda Schuhe
Die Falle
KTO
Alte Apotheke
Fahrschule Schneider
Baustoffe Kochhahn
Hotel Ebertor
sebamed
Otto
KSK Rhein-Hunsrück
Hotel Bellevue Boppard
Sportsbar Winzerkeller
Schaab Sanitär
Intersport Krumholz
waldreis
ivy24 - der schnelle Computerservice
Rewe-Markt Otto May
Fahrschule Thiemann und Esser
Max Strickwaren
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Rhein-Hunsrück-Anzeiger

 

Besucherzähler


00239503

Heute:135
Diese Woche:415
Dieser Monat:2.282

16.10.2017 – SSV Boppard Frauen erringen ersatzgeschwächt trotzdem noch einen Punkt gegen Rot-Weiß Koblenz

Mit ärgerlichen Punktverlusten mussten wir letztes Wochenende abschließen. Nachdem wir zweimal versucht haben das Spiel zu verlegen, aufgrund von vielen Verletzten und der Ferien/Urlaubszeit, welches von den Gästen aber verneint wurde, mussten wir etwas ersatzgeschwächt in dieses wichtige Spiel gehen. Mit Linda Klenner, Nathalie Reif, Anna Schuth, Andrea Menges, Marie de Roy, Hanna Hubele, Hanna Hüttepohl und Nele Hellwig fehlten gleich einige Stammspieler.
Bei nasskalten und regnerischen Herbstwetter gestaltete sich das Spiel sehr schwierig, der Rasen war tief und schlecht bespielbar. Anhand des Mittelfeldgeplänkels, vieler langer Bälle und wenig Spielkultur unschwer zu erkennen. Dieses Spiel zeichnete sich über Kampf aus, nach einem ersten Abtasten beider Teams konnten wir klare Ballbesitzvorteile erlangen, unsere Schnittstellenbälle waren gut, nur oft durch den nassen Rasen zu lang oder wurden von der sehr gut mitspielenden Torfrau der Rot-Weißen aus Koblenz geklärt. Wir bestimmten nun das Spiel, doch Koblenz hatte die Chancen und hätte gleich zweimal in Führung gehen müssen, Marina Schlabbach und der schwache Abschluss der Gäste bewahrten uns vor einem Rückstand. Dann fasste sich Angi Blum ein Herz und markierte einen sehenswerten Treffer von der Kante des 16 Meterraumes.
Lange hielt der Jubel über das 1:0 nicht, nur zwei Minuten später konnten die Gäste ausgleichen, ein sehr unglückliches Tor, welches unter den Körper unserer Torfrau rutschte.
Nach dem Pausentee beide Teams dann auf Augenhöhe, jedes Team hatte hier seine Phasen in denen es Feldvorteile genießen konnte. Dann spielte Sehada Salic die freistehende Sarah-Jane Heß frei und diese netzte abgeklärt zum 2:1 ein. Anschließend dann die Chance den Sack zuzumachen, Angelina Blum verpasste mit einem Freistoß um Zentimeter das Gehäuse der Gäste. Die Ladies in Red and White wiederrum unbeeindruckt und mit toller Moral, so konnten sie absolut verdient zum 2:2 ausgleichen, unglücklich für uns, auch dieser Ball war aufgrund des Rasens und Nässe ärgerliche durch die Beine von Marina Schlabbach geglitten. Danach hätte Koblenz noch fast in Führung gehen müssen, als sie freistehend vor dem leeren Tor verzogen. In dieser Phase hatten wir sogar etwas Glück. Zum Abschluss bleibt zu sagen, die Gäste haben sich diesen Punkt absolut verdient und wir hinken im Kampf um den Titel und Aufstieg nun etwas hinterher.
Trainer Nico Koch „Ein wenig enttäuscht bin ich schon, wir waren heute spielerisch nicht auf der Höhe und körperlich phasenweise unterlegen. Die beiden Gegentore waren dazu noch zum Haare raufen. Wir stehen nun mit 10 Punkten aus 5 Spielen etwas hinter unseren Vorstellungen und dürfen uns nun nicht mehr erlauben Federn zu lassen. Jedenfalls nehmen wir die Rolle als Jäger an und geben nicht auf, abschreiben sollte man meine Mädels noch nicht! Leider konnten wir einige Säulen in unserem Team nicht ersetzen, ich hoffe das Lazarett lüftet sich bald!"
SSV Boppard – RW Koblenz 2:2 (1:1) Torschützen: Angelina Blum/Sarah-Jane Heß
Für den SSV spielten:
Marina Schlabbach – Conny Urban – Melanie Müller – Daniela Saar – Jana Reinhardt – Lena Kron – Sehada Salic – Sarah-Jane Heß – Angelina Blum – Jennifer Höhler – Valerie Reppert
Eingewechselt: Kim Tillmanns (68.)

Frauen 2017 10 08-1-klein

Frauen 2017 10 08-2-klein

Frauen 2017 10 08-3-klein

Frauen 2017 10 08-4-klein