SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Mittwoch, 22.11.2017,
19:30
Uhr
Frauen: SSV Boppard - SV Niederwerth
Sonntag, 26.11.2017,
13:00
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II
Sonntag, 26.11.2017,
14:45
Uhr
Herren I: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Sonntag, 26.11.2017,
17:30
Uhr
Frauen: TSV Emmelshausen - SSV Boppard
Sonntag, 03.12.2017,
12:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Kisselbach

Sponsoren

Garda Schuhe
Die Falle
KTO
Alte Apotheke
Fahrschule Schneider
Baustoffe Kochhahn
Hotel Ebertor
sebamed
Otto
KSK Rhein-Hunsrück
Hotel Bellevue Boppard
Sportsbar Winzerkeller
Schaab Sanitär
Intersport Krumholz
waldreis
ivy24 - der schnelle Computerservice
Rewe-Markt Otto May
Fahrschule Thiemann und Esser
Max Strickwaren
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Rhein-Hunsrück-Anzeiger

 

Besucherzähler


00239503

Heute:135
Diese Woche:415
Dieser Monat:2.282

13.09.2017 – SSV Damen verlieren erstes Spiel

SSV Boppard – SV Holzbach II 0:1 (0:0)
Am Sonntag, den 10.09.2017 kam es zum Topduell der Frauenkreisklasse. Zu Gast war die Regionalliga-Reserve des SV Holzbach, die bislang ihre beiden Partien mit 11:0 Toren gewinnen konnten. Beide Teams werden diese Saison eine gute Rolle in der Liga spielen.
Das Spiel anfangs ausgeglichen, viele kleine Foulspiel und Mittelfeldgeplänkel prägten die Anfangsphase. Die Torraumszenen waren in dieser Phase absolute Mangelware, die Gäste mit mehr Ballbesitz, aber auch ohne nennenswerte Möglichkeiten. Dann eine Phase, in der wir zwei „100%ige" liegen gelassen haben. Linda Klenner scheiterte aus 20m am leeren Gehäuse der Gästekeeperin und kurze Zeit später war es Sehada Salic die leider zu lange zögerte, sodass ihr Torschuss in aller höchster Not geblockt werden konnte. So ging es dann in den Pausentee.
Die zweite Hälfte starteten wir wacher, nach einer Standardsituation hätte Lena Kron per Direktabnahme das 1:0 erzielen müssen, kurze Zeit später war es die eingewechselte Jana Reinhardt die frei vor der Gästekeeperin freigespielt wurde, aber auch sie verpasste knapp das Tor. Danach fand nur noch Holzbach statt. Die Gäste körperlich einfach überlegen und mit mehr Ballbesitz. Marina Schlabbach konnte zweimal in allerhöchster Not für uns klären. In einer anderen Situation scheiterten die Gäste am eigenen Unvermögen vor dem Tor, hierbei hatten wir das Glück oft auf unserer Seite, dass die Gäste ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt haben.
In den Schlussminuten wurde es dann nochmal hitzig, das Spiel nicht immer schön, aber dennoch von Spannung und Kampf geprägt. Somit mussten wir uns in der 90. Minute nach einem dummen Fehler nach eigenem Freistoß und viel zu späten Rausrücken das 0:1 fangen. In der Nachspielzeit fehlte uns die Kraft zum letzten Aufbäumen. Aufgrund der letzten 20 Minuten in Halbzeit 2 war der Sieg in Ordnung, dennoch hätten sich die Gäste auch nicht über einen Rückstand beschweren dürfen.
Trainer Nico Koch: „Heute hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite, die Gäste hatten am Ende einfach mehr Power und wenn du deine Chancen gegen so einen Gegner nicht nutzt, darf man sich am Ende nicht beschweren. Holzbach hat unsere Fehler eiskalt bestraft. Klar, wirft uns das nun etwas zurück, aber die Saison ist noch lang, vielleicht kam der Weckruf zur richtigen Zeit. Nun werden wir die Jäger sein und hoffentlich einige anfangen härter zu arbeiten, wir kriegen nichts geschenkt. Darüber hinaus haben wir es nicht geschafft Nathalie Reif und Valerie Reppert zu ersetzten, da fehlte uns vorne eine Menge Geschwindigkeit und Durchsetzungsvermögen."
An dieser Stelle wünschen wir Nathalie Reif noch beste Genesungswünsche, sie wird uns noch eine ungewisse Zeit verletzungsbedingt fehlen.
Es spielten:
Marina Schlabbach – Conny Urban – Andrea Menges (20. Hannah Hüttepohl) – Lena Kron – Anna Schuth – Nele Hellwig – Linda Klenner – Daniela Saar – Angelina Blum – Sehada Salic – Jennifer Höhler (45. Jana Reinhardt)

Frauen 2017 09 10-1

Frauen 2017 09 10-2

Frauen 2017 09 10-3

Nathalie Reif